Wie entstehen eigentlich Erektionsprobleme?

Erektionsstörungen sind auch für Frauen nicht schön

Ein Erektionsproblem tritt auf, wenn ein Mann keine Erektion bekommen oder halten kann, die fest genug für den Geschlechtsverkehr ist. Sie werden möglicherweise nicht in der Lage sein, eine Erektion überhaupt zu bekommen. Oder Sie können die Erektion während des Geschlechtsverkehrs verlieren, bevor Sie bereit sind. Erektionsprobleme haben in der Regel keinen Einfluss auf Ihren Sexualtrieb.

Erektionsprobleme sind häufig. Fast alle erwachsenen Männer haben Schwierigkeiten, eine Erektion auf einmal zu bekommen oder zu halten. Oftmals verschwindet das Problem mit wenig oder gar keiner Behandlung. Aber für einige Männer kann es ein anhaltendes Problem sein. Dies wird als erektile Dysfunktion (ED) bezeichnet.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Erektion mehr als 25% der Zeit zu bekommen oder zu halten, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Ursachen

Um eine Erektion zu bekommen, müssen Gehirn, Nerven, Hormone und Blutgefäße zusammenarbeiten. Wenn etwas diesen normalen Funktionen in die Quere kommt, kann es zu Erektionsstörungen kommen.

Ein Erektionsproblem ist in der Regel nicht „alles im Kopf“. Tatsächlich haben die meisten Erektionsstörungen eine körperliche Ursache. Nachfolgend finden Sie einige häufige physikalische Ursachen.

Krankheit kann eine Ursache davon sein

Krankheit:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Herz- oder Schilddrüsenerkrankungen
  • Verstopfte Arterien (Atherosklerose)
  • Depressionen
  • Störungen des Nervensystems, wie z.B. Multiple Sklerose oder Parkinson-Krankheit

Medikamente:

  • Antidepressiva
  • Blutdruckmedikamente (insbesondere Beta-Blocker)
  • Herzmedikamente, wie z.B. Digoxin
  • Schlaftabletten
  • Einige Medikamente gegen Magengeschwüre

Andere körperliche Ursachen:

  • Niedriger Testosteronspiegel. Dies kann es schwierig machen, eine Erektion zu bekommen. Es kann auch den Sexualtrieb eines Mannes reduzieren.
  • Nervenschäden durch eine Prostataoperation.
  • Nikotin-, Alkohol- oder Kokainkonsum.
  • Verletzung des Rückenmarks.

In einigen Fällen können deine Emotionen oder Beziehungsprobleme zu ED führen, wie zum Beispiel:

  • Schlechte Kommunikation mit Ihrem Partner.
  • Gefühle von Zweifel und Misserfolg.
  • Stress, Angst, Angst, Angst oder Wut.
  • Ich erwarte zu viel vom Sex. Das kann Sex zu einer Aufgabe und nicht zu einem Vergnügen machen.
Streit in der Partnerschaft kann auch zu Erektionsstörungen führen
Streit in der Partnerschaft kann auch zu Erektionsstörungen führen.

Erektionsstörungen können Männer in jedem Alter betreffen, sind aber mit zunehmendem Alter häufiger. Körperliche Ursachen sind bei älteren Männern häufiger anzutreffen. Emotionale Ursachen sind bei jüngeren Männern häufiger anzutreffen.

Wenn Sie morgens oder abends im Schlaf Erektionen haben, ist es wahrscheinlich keine körperliche Ursache. Die meisten Männer haben nachts 3 bis 5 Erektionen, die etwa 30 Minuten dauern. Sprechen Sie mit Ihrem Provider darüber, wie Sie herausfinden können, ob Sie eine normale nächtliche Erektion haben.
Mehr Infos zu Erektionsproblemen und mit welchen Mitteln sie behandelt werden können, finden Sie unter rezeptfreiepotenzmittel.de.

Gesundheit und ihre Bedeutung

Mögen Sie, wenn Sie Fieber haben und nicht rausgehen können, um zu spielen? Natürlich nicht! Niemand mag es, krank zu sein! Doch obwohl wir unser Bestes geben, werden wir manchmal krank! Es kann an einer Wetteränderung oder einem bestimmten Virus liegen. Man kann es nie vorhersagen. Aber das Fehlen von Krankheiten bedeutet auch nicht, dass Sie gesund sind! In diesem Kapitel werden wir uns mit dem Konzept der Bedeutung der Gesundheit für unser Wohlbefinden befassen. Aber wissen Sie überhaupt, bevor wir fortfahren, warum gute Gesundheit wichtig ist?

Warum ist gute Gesundheit wichtig?

Zellen sind die Grundeinheiten aller lebenden Organismen. Sie bestehen aus einer Vielzahl von chemischen Substanzen. Die Zellen bewegen sich von Ort zu Ort. Selbst wenn sich die Zelle nicht bewegt, wird in ihr noch viel repariert. Außerdem gibt es verschiedene spezialisierte Aktivitäten in unserem Körper, wie z.B. das Herz pumpt Blut, die Niere filtert den Urin, das Gehirn denkt ständig nach, die Lunge hilft beim Atmen.

Auf diese Weise entsteht eine große Verbundenheit zwischen den verschiedenen Organen in unserem Körper. Für all diese Aktivitäten benötigt unser Körper Energie und Rohstoffe. Nahrung ist notwendig für die Funktion von Zellen und Geweben. Wenn es dir also nicht gut geht, werden alle deine körperlichen Aktivitäten beeinträchtigt.

smoothies für die gesundheit

Bedeutung der Gesundheit

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Für einen gesunden Lebenszyklus benötigt der Mensch eine ausgewogene Ernährung und muss sich regelmäßig bewegen. Man muss auch in einem angemessenen Schutzraum leben, ausreichend schlafen und gute Hygienegewohnheiten haben. Wie stellen wir also sicher, dass wir die richtigen Dinge tun, um gesund zu sein? Lasst uns das Bewusstsein für die Bedeutung der Gesundheit verbreiten:

  • Die Gesundheit aller Organismen hängt von ihrer Umgebung oder ihrer Umwelt ab. Unser soziales Umfeld ist ein wichtiger Faktor für unsere individuelle Gesundheit.
  • Öffentliche Sauberkeit ist wichtig für die individuelle Gesundheit. Deshalb müssen wir sicherstellen, dass wir den Müll regelmäßig sammeln und entsorgen. Wir müssen uns auch an eine Agentur wenden, die die Verantwortung für die Reinigung der Kanäle übernehmen kann. Ohne dies könntest du deine Gesundheit stark beeinträchtigen.
    Wir brauchen Lebensmittel für die Gesundheit und für das Essen, wir müssen Geld verdienen, indem wir arbeiten. Dazu muss die Möglichkeit der Arbeit vorhanden sein. Gute wirtschaftliche Bedingungen und Arbeitsplätze sind daher für die individuelle Gesundheit notwendig.
  • Wir müssen glücklich sein, um wirklich gesund zu sein. Wenn wir uns gegenseitig misshandeln und Angst voreinander haben, können wir nicht gesund oder glücklich sein. Soziale Gleichheit und Harmonie sind wichtig für die individuelle Gesundheit.

Was ist eigentlich Krankheit?

Wenn ein oder mehrere Organe oder Systeme unseres Körpers beeinträchtigt sind, da ihre normale Funktion unterbrochen ist, sagen wir, dass wir nicht gesund sind, d.h. wir haben eine Krankheit. Krankheit bedeutet, dass etwas mit unserem Körper nicht stimmt und dass wir uns unwohl fühlen oder eine Fehlfunktion des Körpers haben.

Unsere Gesundheit wird nicht nur durch eine unausgewogene Ernährung beeinflusst, sondern auch durch Krankheiten, Infektionen, Armut, Großfamilien, überfüllte Häuser usw. Die Krankheiten werden normalerweise durch externe Organismen (Mikroben) verursacht, die die natürlichen Barrieren des Körpers schneiden und in unseren gesunden Körper eindringen. Solche Organismen können verheerende Auswirkungen haben, wenn unser Immunsystem nicht sofort damit umgeht.40

Weitere hilfreiche Informationen: Gesundheit Bedeutung Tipps

Wie können wir uns wieder mit der Natur verbinden?

wald mit bäumen im herbst

Unsere Verbundenheit mit der Natur ist die Grundlage für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Das Leben unserer Vorfahren war eng mit der Natur verflochten, und viele Kulturen suchten nach Weisheit und Heilung auf der Erde. Es mag offensichtlich erscheinen, dass die Natur wichtig ist, aber viele Menschen auf dieser Welt sind leider völlig naturfern, und die Wissenschaft ist damit beschäftigt, zu erklären, warum wir sie genau so sehr brauchen.

Möchten Sie sich jetzt mit der Natur verbinden? Hier sind 9 Tipps:

1. Bewahren Sie Fotos von der Natur um sich herum auf

Auch wenn Sie nicht in der Natur sein können, können Sie einige Zeit damit verbringen, Fotos von der Natur zu betrachten. Halten Sie sie verteilt in Ihrem Haus oder Büro, dies ist schon mal ein sehr guter Anfang.

2. Machen Sie einen Spaziergang

Fühlen Sie sich gestresst? Machen Sie einen Spaziergang in einem Garten, am Strand oder auf einer Wiese voller Blumen. Begeistern Sie alle Ihre Sinne und genießen Sie das Erlebnis.

3. Trainieren Sie draußen

Finden Sie Orte, an denen Sie sich in der Natur bewegen können. Finden Sie zum Beispiel einen Park, Wald oder Strand. Wenn Sie sich für einen Spaziergang entscheiden, sollten Sie dies mindestens 20 Minuten lang tun.

4. Üben Sie Achtsamkeit in der Natur

Begeistern Sie alle Ihre Sinne im gegenwärtigen Moment und schätzen Sie die Geräusche, Sehenswürdigkeiten, Gerüche, Geschmäcker und das Gefühl von allem, das sich um Sie herum befindet. Sehen Sie sich alles in der Natur mit Ehrfurcht an. Versuchen Sie, diese Übung für mindestens 20 Minuten durchzuführen. Wenn Sie einen Wald betreten, sollten Sie sich geistig übrigens mit dem mächtigsten Baum der Umgebung verbinden und ihn um Erlaubnis bitten, in den Wald eintreten zu dürfen.

5. Hören Sie geführte Meditationen, die Naturszenen beinhalten

Wohlfühlmusik in wohltuender Frequenz fließt durch Ihr Gehirn und Ihren Körper, weil Sie meditieren und Erinnerungen an die Natur wecken.

6. Machen Sie einen Wochenendausflug in der Natur

Wenn Sie sich von Ihrem täglichen Stress befreien und in die Natur eintauchen, wird dies Wunder für Ihr Stressniveau und Ihre geistige und körperliche Gesundheit bewirken. Früher verschrieben Ärzte ihren Patienten eine „grüne“ Therapie, um ihre Ruhe, Vernunft und Gesundheit zu finden. Wählen Sie einen schönen Ort, an dem Sie die Möglichkeit haben, die Natur zu erkunden oder einfach nur ruhig in ihr zu sitzen.

7. Essen Sie auf eine Art und Weise, die Sie mit der Natur verbindet

Essen Sie Lebensmittel, die auf natürliche Weise aus der Erde stammen, vorzugsweise aus biologischem Anbau, von lokalen Bauernhöfen oder aus Ihrem eigenen Garten. Je näher du dich der Nahrung fühlst, die du isst, desto näher fühlst du dich der Erde und desto gesünder wirst du sein.

8. Pflegen Sie Ihren eigenen Garten

Füllen Sie den Boden und beobachten Sie, wie die Vegetation von Saatgut zu Obst oder Gemüse wächst. Deine Verbindung zu dir selbst, der Erde und dem Leben selbst wird verstärkt. Der Aufenthalt im Freien bietet Ihnen auch ein wenig Bewegung, Vitamin D und viel Wohlfühl-Naturheilkunde.

9. Setzen Sie sich negativen Ionen aus

Gehen Sie nach einem Regenfall nach draußen und saugen Sie die negativen Ionen auf und setzen Sie Pflanzen in Ihr Haus und Büro, um die Natur in Ihr Zuhause zu bringen. Wenn Sie bei der Arbeit oder zu Hause sind und Schwierigkeiten bei der Konzentration haben, machen Sie eine kurze Naturpause. Gehen Sie spazieren, atmen Sie erfrischende Luft ein oder sitzen Sie ruhig an einem Baum oder einer Naturlandschaft, wenn Sie können.

Alternative Energiequellen der Zukunft

energiequellen finden und erschließen

Trotz des Hypes um den Fortschritt der erneuerbaren Energien merken viele Menschen nicht, dass Solar und Wind bisher nur eine winzige Delle im Energiemix hinterlassen haben. Die gute Nachricht ist, dass die Kosten sinken und viele Menschen beginnen, grüne Technologien zu übernehmen, aber es gibt noch einen steilen Berg zu besteigen, wenn wir wirklich in großem Maßstab von fossilen Brennstoffen loskommen wollen.

Um dies zu erreichen, müssen wir über den Tellerrand hinausschauen, um neue Wege zur Bewältigung der Energieproblematik zu finden. Glücklicherweise haben die Leute, die an innovativen Ressourcen arbeiten, zehn der vielversprechendsten alternativen Energiequellen der Zukunft zusammengetragen. Einige davon sind momentan vielleicht noch etwas utopisch, andere können aber auch schon bald eine entscheidende Rolle im Energiemix der Zukunft spielen.

Solaranlagen im Weltraum

Die meiste Sonnenenergie gelangt nicht wirklich in die Erdatmosphäre, so dass weltraumgestützte Sonnenenergie viel Sinn macht. Die Herausforderungen sind vor allem die Kosten für den Orbit eines Satelliten sowie die Umwandlung von Strom in Mikrowellen, die auf die Oberfläche des Planeten gestrahlt werden können.

Menschliche Macht

Mehr als sieben Milliarden Menschen laufen jeden Tag um die Erde, warum also nicht Strom aus der Bewegung von Menschen erzeugen? Viele Experten glauben, dass wir diese Energie nutzen können und dass wir sie für die Stromversorgung unserer Haushaltsgeräte etc nutzen können.

Gezeitenkraft

Fünf Länder auf der ganzen Welt beginnen mit dem Betrieb von funktionsfähigen Wellenkraftwerken, aber das Potenzial ist weitaus größer: Allein die US-Küste verfügt über ein Wellenenergiepotenzial von rund 252 Milliarden KWh pro Jahr.

Wasserstoffenergie

Wasserstoff ist eine saubere und starke Energiequelle, und das Beste von allem – er macht 74% der Masse des gesamten Universums aus. Das einzige Problem ist, dass Wasserstoffatome in der Regel nur in Kombination mit Sauerstoff-, Kohlenstoff- und Stickstoffatomen vorkommen. Das Entfernen dieser Bindung erfordert Energie, was letztendlich kontraproduktiv ist. Infolgedessen arbeiten viele Menschen auf der ganzen Welt daran, diese Prozesse wirtschaftlicher zu gestalten.

energie durch wasserkraft

Magma-Kraft

Das Zentrum der Erde ist sehr heiß, also warum versuchen Sie nicht, näher an sie heranzukommen, um Erdwärme zu nutzen? Die Menschen in Island tun dies bereits mit glühend heißem Magma, nachdem sie bei einem Bohrprojekt 2008 versehentlich eine Tasche getroffen haben.

Atommüll

Nur 5% der Uranatome werden in einer traditionellen Spaltungsreaktion verwendet. Der Rest endet in dem Haufen Atommüll, der seit Jahrtausenden gelagert wird. Forscher und Unternehmen versuchen, diese Reste für eine tragfähige und wirtschaftliche Energielösung zu nutzen.

Einbettbare Solarstromanlage

Was wäre, wenn sich jedes Fenster leicht in ein Solarmodul verwandeln ließe? Die Solarfenster-Technologie verwandelt jedes Fenster oder jede Glasscheibe in eine Photovoltaik-Solarzelle, die den Teil des Lichtspektrums ernten kann, den die Augen nicht sehen können.

Algenkraft

Algen wachsen praktisch überall, und es stellt sich heraus, dass diese kleinen Pflanzen eine überraschende Quelle für energiereiche Öle sind. Bis zu 9.000 Gallonen Biokraftstoff könnten pro Hektar „angebaut“ werden, was ihn zu einer der vielen potenziellen Energiequellen der Zukunft macht.

Fliegende Windkraft

Der Wind ist in höheren Lagen viel stärker und kräftiger. Wenn Windparks autonom und fliegend sein könnten, könnten sie dorthin gehen, wo die Winde am stärksten sind, und doppelt so viel Energie liefern wie ähnlich große Turmturbinen.

Fusionsenergie

Fusion ist schon seit einiger Zeit der Traum – aber Wissenschaftler machen kleine Schritte, um den Kraftprozess zu erreichen, der in der Natur von unserer eigenen Sonne genutzt wird. Der ITER (International Thermonuclear Experimental Reactor) wird derzeit in Frankreich gebaut und ist eines der komplexesten wissenschaftlichen und technischen Projekte überhaupt.